• CDU Goch

Informationsveranstaltung der der Gocher Senioren-Union zum Thema: „Habe ich Demenz oder bin ich

Zum Thema: „Habe ich Demenz oder bin ich nur vergesslich“ hatte die Gocher Senioren-Union eingeladen. Als Referentin hatte die Senioren Union Frau Alexia Meyer von der Caritas Kleve gewinnen können. Vor dem Referat hatte die Senioren-Union gute Gründe einem Menschen danke zu sagen, der viel für Goch getan hat. Georg Binn, langjähriger Stadtbrandinspektor, immer Ansprechpartner der Senioren-Union, ob bei der Bereitstellung von Räumlichkeiten, da gibt es in Goch erhebliche Probleme, aber auch bei kleinen oder größeren Problemen der Senioren-Union war Georg Binn immer ein guter und hilfsbereiter Ansprechpartner, so Wolfgang Pitz. Aber auch mit Stadtbrandinspektor Stefan Bömler wird dieses positive Verhältnis bestehen bleiben.

Dann übernahm Frau Meyer das Wort für ihren Vortrag. In verständlichen Worten erklärte Frau Meyer den Unterschied zwischen Demenz und Alzheimer. Ein Vergleich zwischen Obst und Apfel. Aber auch erste Anzeichen woran man die Krankheiten erkennen kann. Ein wichtiger Aspekt des Vortrages war auch der Umgang mit Demenz und Alzheimer erkrankter Menschen. Zum Abschluss ihres Vortrages stellte Frau Meyer fest, das Leben ist trotz mancher Wehwehchen schön. Der Vorsitzende der Gocher Senioren-Union Wolfgang Pitz bedankte sich bei Frau Meyer für ihren hervorragen Vortrag. Auch in 2022 wird es wieder eine Veranstaltung mit Frau Meyer geben. Zu den Teilnehmern Gewand stellte auch er zum Abschluss fest „Das Leben ist schön“

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Senioren-Union Goch sagt Adventsfeier ab

Die Gocher Senioren-Union sagt ihre für den 08.12.2021 im Dorfhaus Hassum geplante traditionelle Adventsfeier ab. Schweren Herzens hat der Vorstand der Gocher CDU-Senioren, trotz aller geplanten Siche

Gocher Senioren-Union sagt Danke

Corona verhindert lange Zeit, dass sich die Gocher Senioren Union bei zwei Menschen bedanken konnten, die viel für die Bürger geleistet haben. Hierbei handelt es sich um Frau Barbara Nickesen, lange J