top of page
  • CDU Goch

Gocher Senioren-Union auf Bildungsreise ins Saarland und nach Lothringen


Die jährliche Bildungsreise der Gocher Senioren-Union, organisiert von der Jacob Kaiser Stiftung e. V., führte in diesem Jahr zum Saarland und nach Lothringen. Wie in jedem Jahr waren auch diesmal die Besuchsziele und die Vorträge sehr gut gewählt. Begrüßt wurde die Gruppe vom Seminarleiter der Jacob Kaiser Stiftung, Herr Michael Mohs. Nach der Begrüßung wurden in einem Vortrag das Saarland und seine europäischen Nachbarregionen vorgestellt. Besonders wichtig ist für das Saarland die Saar-Lor-Lux Region, eine grenzüberschreitende Verbindung der Regionen Saarland, Lothringen und Luxemburg.


In Anschluss gab es eine Führung im Deutsch-Französischem Garten (DFG). Der Garten wurde 1960 unter der Schirmherrschaft des damaligen Bundeskanzlers Konrad Adenauer und des französischen Ministerpräsidenten Michel Debre eröffnet. Der Garten wurde von deutschen und französischen Gartengestaltern gemeinsam angelegt und ist bis heute ein Symbol der Deutsch-Französischen Freundschaft.


Der nächste Vormittag war geprägt vom Besuch im Landtag und einer Führung in Saarbrücken. Der Landtag des Saarlandes in Saarbrücken ist anders als alle anderen deutschen Landtage. Klein, überschaubar und sehr Basis orientiert. Hier wird echte Demokratie gelebt, wie zwei Vertreter des Landtages in einer Fragestunde erläuterten.


Bei der Führung in St. Ingbert am Nachmittag war klar erkennbar, dass die früheren traditionellen Bereiche wie Glasindustrie, Kohlegruben und Brauereien der Vergangenheit angehören. Am Beispiel der ehemaligen Becker Brauerei wurde aber auch der Wandel der Wirtschaft im Saarland deutlich. Heute ist dort ein Industriepark beheimatet.


Am nächsten Tag gab es eine Exkursion nach Lothringen in die wunderschöne Stadt Metz. Eine Stadt voller deutscher und französischer architektonischer Schmuckstücke, wie die Kathedrale mit den Chagall-Fenstern. Metz an der Mosel hatte es den Gocher Besucher besonders angetan.

Der Abschlusstag begann mit einer Werksführung im Stahlwerk der Saarstahl AG in Völklingen. Die Produkttionshallen waren beeindruckend, insbesondere die großen Stahlpfannen mit dem flüssigen Roheisen und nach der Behandlung mit dem fertigen Stahl, der im Stranggussverfahren zu sogenannten Knüppeln verarbeitet wurde. Am Nachmittag wurde Mettlach besucht, mit dem Villeroy&Boch Outlet und einer Schiffsfahrt der großen Saarschleife entlang.


Es war, wie bisher in jedem Jahr, eine wirklich gelungene Veranstaltung. Die Teilnehmer der Senioren-Union waren richtig begeistert und dankten herzlich den Organisatoren.

Commentaires


bottom of page