• CDU Goch

Gocher Senioren-Union sagt Danke

Corona verhindert lange Zeit, dass sich die Gocher Senioren Union bei zwei Menschen bedanken konnten, die viel für die Bürger geleistet haben. Hierbei handelt es sich um Frau Barbara Nickesen, lange Jahre Regionaldirektiren der AOK Kleve und Wesel und Herrn Norbert Lamers, langjähriger Leiter des Altenheimes „Bruderschaft zu unserer Lieben Frau“.

Erfreulich, dass auch der neue Leiter des Altenheimes, Herr Björn Benning und der Rendant Thomas Verhaag, (Vorsitzender der 16 ehrenamtlichen Provisoren) der Vorsitzende der Kreis Senioren-Union Heinz van Baal, sowie der geschäftsführende Vorstand der Senioren Union Goch am Danke sagen teilnahmen. Der Vorsitzende der Gocher SU Wolfgang Pitz sprach Frau Nickesen den Dank für ihre soziale Einstellung aus. Sie war immer eine Ansprechpartnerin der Senioren Union, wenn es um Informationsveranstaltungen ging. Aber auch bei Fachfragen war sie stets gesprächsbereit. Bei Norbert Lamers wurde festgestellt, dass man die Namen seiner Vorgänger nicht mehr kennt, da er so lange im Amt war. Das Altenheim ist in seiner Zeit gewachsen, sofort denkt man an betreutes Wohnen, Gocher Model, Tagespflegestätte und vieles mehr. Wolfang Pitz sagte, dass viele Menschen ein neues zu Hause gefunden haben, dass ihnen ein lebenswertes Leben ermöglicht. Auch Norbert Lamers war immer ein Ansprechpartner der SU. Er hatte immer ein offenes Ohr, wenn es um Anliegen der Senioren Union ging. Wichtig ist auch, dass bei der Stiftung ein reibungsloser Übergang zu seinem Nachfolger Björn Benning geglückt ist. Die Senioren Union stellt fest, die Personalfinder hatten ein glückliches Händchen bei der Einstellung. Wolfang Pitz wünschte ihm ein alles Gute und Gottes Segen. Bei einem gemütlichen Kaffeetrinken gab es einen regen Erfahrungsaustausch.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Senioren-Union Goch sagt Adventsfeier ab

Die Gocher Senioren-Union sagt ihre für den 08.12.2021 im Dorfhaus Hassum geplante traditionelle Adventsfeier ab. Schweren Herzens hat der Vorstand der Gocher CDU-Senioren, trotz aller geplanten Siche