• CDU Goch

Gocher Senioren-Union informiert über Patientenverfügung


Die Gocher Senioren-Union hatte zu einer wichtigen Informationsveranstaltung eingeladen. Das Thema Patientenverfügung wird ein immer wichtigeres Thema. Referent für das Thema war der Leiter des Hildegardishaus Stefan Schulte Werflinghoff. Als Gast konnte Wolfgang Pitz den Landratskandidaten der CDU Kreis Kleve Christoph Gerwers begrüßen. Zunächst stellte sich Christoph Gerwers vor und vermittelte der Versammlung, warum er Landrat im Kreis Kleve werden möchte. Nach der Vorstellung gab es anhaltenden Beifall für Christoph Gerwers. Wolfgang Pitz versprach Christoph Gerwers die volle Unterstützung der Gocher Senioren-Union im Wahlkampf.

Zu Beginn seines Referates stellte Stefan Schulte Werflinghoff fest, dass es sich bei der Patientenverfügung um ein äußerst sensibles Thema. Er sagte aber auch, als erfahrener Leiter eines Altenheimes, ohne Patientenverfügung können viele Dinge nicht gelöst werden. Bei allen, auch vorgefertigten Patientenverfügungen, gibt es auch genügend Freiraum, die eigenen Bedürfnisse schriftlich festzuhalten. Wichtig auch die Patientenverfügung beim Hausarzt abzugeben, oder auch mit ihm zu besprechen. Zum Abschluss seines Referates stellte Schulte Werflinghoff scherzhaft fest, eine Patientenverfügung tut auch nicht weh. Wolfgang Pitz bedankte sich bei Schulte Werflinghoff für ein verständliches Referat und bat die Teilnehmer, sich mit dem Thema Patientenverfügung auseinander zu setzen und nach eigenen Bedürfnissen zu erstellen.