• CDU Goch

CDU-Ratsfraktion beantragt Mängelmelder für Goch


Die Gocher CDU-Stadtratsfraktion hat heute die Einführung eines digitalen Mängelmelders in der Weberstadt beantragt. Mit dem Mängelmelder sollen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit erhalten, auf Missstände im Stadtgebiet hinzuweisen, die dann schnell von der Stadtverwaltung und den städtischen Betrieben beseitigt werden können.


Denn nach Einschätzung der Gocher Christdemokraten gibt es in der Stadt Goch bei den Themen ‚Sauberkeit, Ordnung und Grünpflege’ erheblichen Handlungsbedarf.


Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gocher CDU-Ratsfraktion erklärt hierzu: „An uns werden immer wieder Beschwerden aus der Gocher Bürgerschaft herangetragen. Diese reichen von überquellenden Mülleimern über Zigarettenstummel und Unrat auf den Straßen bis hin zu Taubenkot auf Sitzbänken sowie einer Verunkrautung von Straßen und Gehwegen. Mit dem Mängelmelder wollen wir erreichen, dass Probleme schnell erkannt und dann auch umgehend beseitigt werden können. Uns geht es um ein besseres Erscheinungsbild unserer Stadt. Wir hoffen, dass unser Antrag auf eine breite Unterstützung der im Stadtrat vertretenen Fraktionen treffen wird.“


Im Kreis Kleve wäre Goch dann nicht die einzige Stadt, in der es einen Mängelmelder gibt. Vor einiger Zeit wurde bereits in Emmerich ein solcher Mängelmelder erfolgreich eingeführt.