• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU Hülm mit neuer Besetzung

Neuer Hülmer CDU Vorstand

Foto: v.l.n.r.: Andreas Sprenger (CDU-Fraktionsvorsitzender im Gocher Stadtrat), Josef Scherders (Beisitzer), Christa Hünnekes (Vorsitzende), Markus Geurts (Stellv. Vorsitzender), Carsten Geurts (Beisitzer), Rudolf Verhaag (Mitglied des Gocher Stadtrats), Klaus Janßen (Schriftführer), Stefan Rouenhoff (Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Goch), Thomas Verhaag (Beisitzer)


Heinrich Ketelaars übergibt nach fast zehnjähriger Tätigkeit als Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Hülm sein Amt an Christa Hünnekes.

Auf der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Hülm wählten die CDU-Mitglieder ihren neuen Vorstand. Christa Hünnekes wurde zur neuen Hülmer Ortsverbandsvorsitzenden gewählt. Dem neuen Vorstandsteam gehören ferner an: Markus Geurts (Stellv. Vorsitzender), Klaus Janßen (Schriftführer), Thomas Verhaag (Beisitzer), Josef Scherders (Beisitzer) und Carsten Geurts (Beisitzer).

Der neue CDU-Vorstand dankte Heinrich Ketelaars, der für eine nach knapp zehnjähriger Tätigkeit als Ortsverbandsvorsitzender nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung stand. Ketelaars setzte sich in den vergangenen Jahren unermüdlich für den Ortsteil Hülm, die Stärkung des Vereinslebens (u.a. Schützen und Landjugend) und die Weiterentwicklung der Ortschaft, etwa durch die Verwirklichung des Neubaugebietes am Provisorenhof, ein. Die neue Vorsitzende Christa Hünnekes ihr Vorstandsteam sowie CDU-Ratsvertreter Rudolf Verhaag und sein Stellvertreter Georg Bockhorn kündigten an, an die bisherige Arbeit anknüpfen und sich im Stadtrat mit noch mehr Nachdruck für die Weiterentwicklung des Dorfes engagieren zu wollen.

Nach der Mitgliederversammlung tauschte sich die Hülmer CDU mit rund 40 Bürgerinnen und Bürgern zur Zukunft des Dorfes aus. Nach dem Verkauf des jetzigen Dorfhauses (Hoolmans), dass in Kürze zu einer reinen Essensgastronomie umgebaut wird, steht Hülm ohne öffentliche Räumlichkeiten da. Auf großes Interesse stießen daher die Planungen zur Errichtung eines neuen Dorfhauses in der alten Schule, die planenden Architekturbüro präsentiert wurden. „Die jahrelangen intensiven Bemühungen des Dorfes um eine neue Bleibe, sind bei der Verwaltung und auch der Politik positiv aufgenommen worden. Um die Finanzierung des neuen Hülmer Dorfhauses zu sichern, brauchen wir einen Mix aus bereits eingestellten Haushaltsmitteln und Fördermitteln des Landes Nordrhein-Westfalen. Letztere wurden uns bereits in Aussicht gestellt. Die Entscheidung über eine Förderzusage soll bis Mitte des Jahres ergehen,“ so Rudolf Verhaag, CDU-Vertreter Gocher Stadtrat.

„Ganz Hülm hofft auf einen positiven Ausgang, damit das gute, gemeinsame Vereinsleben im Dorf erhalten werden kann,“ erklärte die neue Hülmer CDU-Vorsitzende Christa Hünnekes.


Gocher CDU Senioren besuchen RP Druckere…

Gocher CDU Senioren besuchen RP Druckerei

50 Mitgliedern der Gocher CDU Senioren Union auf einer Tagesreise nach Düsseldorf. Zunächst besuchte die Gruppe auf Einladung unseres Landtagsabgeordneten Dr. Günther Bergmann den Landtag. Im Anschluss gab es eine...

Weiterlesen...

Windkraftanlagen im Reichswald – Wohl od…

Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung laden wir alle interessierten CDU-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger zur Diskussionsrunde „Windkraft im Reichswald – Wohl oder Übel?“ ein. Die Veranstaltung soll über die jüngsten Entwicklungen...

Weiterlesen...
© CDU Goch 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND