• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

CDU Senioren auf Informationstour nach Kamp-Lintfort

S1100339 jo

Eine Informationstour wie sie unterschiedlich nicht sein kann, unternahm die Gocher CDU Senioren Union nach Kamp Lintfort. Der Besuch galt dem Geistlichen und Kulturellen Zentrum Kloster Kamp und der Müllverbrennungsanlage Asdonkshof. Gestartet wurde mit einer Führung im Kloster Kamp, ein Zisterzienserkloster, in der Kirche und der wunderschönen Marienkapelle. Die mittelalterliche Klosterkirche wurde während der Kriegsunruhen 1585 fast vollständig zerstört. Der Wiederaufbau der Kamper Abteikirche begann erst wieder1683. Die Schlichtheit der Kamper Klosterkirche entspricht dem Stil der zisterrziensischen Architektur. Bei der Führung in der Marienkapelle sind die Bilder aus dem 16. Jahrhundert ein Blickfang. Nach der Kirchenführung konnten die Teilnehmer noch einen Blick in die Gärten genießen. Für einen Spaziergang durch die Gärten blieb leider keine Zeit, da ja eine zweite Führung geplant war. Die Senioren Union empfiehlt einen weiteren Besuch mit viel Zeit für einen Spaziergang durch die Gärten mit Treppe, die auch klein Sanssouci genannt werden. Weiter ging es zum Asdonkshof in Kamp Lintfort.

Weiterlesen...

Seniorenbesuch im Kindergarten

Rheinische Post (1.6.2017) von Anja Settnik

Goch. Die Senioren Union verschafft sich einen Eindruck von den Gocher Kindergärten - und erfuhr gleich beim ersten Besuch, dass laut Landschaftsverband eine weitere Einrichtung notwendig ist.

Nach der Besuche-Serie in den Gocher Altenheimen wird jetzt eine andere Altersgruppe in den Blick genommen: Gochs Senioren-Union besucht nun die Kindergärten in der Stadt. Den Anfang machten zehn Vertreter der CDU-Gruppierung am Thomaspädje: Dort liegt der katholische Maria-Magdalena-Kindergarten, Teil des Familienzentrums im Verbund. Die im Schnitt Vierjährigen erkannten gleich, wer da zu ihnen kam: "Die Omas und Opas sind da", stellten sie fest - vielleicht verwundert darüber, dass dieser "Oma-und-Opa-Tag" vorher nicht angekündigt worden war. Weil nämlich mit Jack Krämer nur der Großvater von Benedikt dabei war - die übrigen waren fremde nicht mehr ganz junge Leute. Nach dem Foto-Termin spielten die Kleinen deshalb lieber wieder unter sich, und die Gäste zogen sich mit Kita-Leiterin Beate Arntz zurück.

Wie sich eine Gesellschaft um ihre alten Menschen kümmert, ist fraglos ein ganz wichtiges Thema und angesichts der Bevölkerungsentwicklung sicherlich ein aktuelles. Wie es aber den Familien mit (kleinen) Kindern geht, ist mindestens ebenso relevant. Deshalb will es die Senioren-Union genauer wissen: Welche Gruppen gibt es in den einzelnen Einrichtungen, wie sind die Anmeldezahlen, welche Gebäude und Ausstattung stehen zur Verfügung, klappt's mit dem Personal?

Weiterlesen...

BFG und CDU wollen Goch fahrradfreundlicher machen

Rheinische Post 22.05.2017

Seit Beginn diesen Jahres gibt es eine gemeinsame Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus BFG und CDU. In der Arbeitsgruppe werden Ideen und Lösungsvorschläge erarbeitet, um Goch und seine umliegenden Ortsteile für Fahrradfahrer attraktiver zu machen. Goch soll fahrradfreundlicher und sicherer für Radfahrer werden.

Mit der Einrichtung der Fahrradstraße Leeger-Weezer-Weg hat die Stadt Goch einen ersten Schritt in diese Richtung gemacht. Die Arbeitsgruppe begrüßt die neue Fahrradstraße, die die Sicherheit vor allem für Jugendliche verbessert, die tagtäglich mit dem Fahrrad zur dortigen Gesamtschule Mittelkreis fahren. Fahrradstraßen sind dem Fahrradverkehr vorbehalten. Mit anderen Fahrzeugen dürfen sie nur dort benutzt werden, wo dies durch Zusatzzeichen angezeigt ist. Häufig wird nur Anliegerverkehr zugelassen.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt für alle Fahrzeuge 30 Stundenkilometer. Das Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern ist erlaubt. Kraftfahrer müssen gegebenenfalls ihre Geschwindigkeit verringern, um eine Behinderung oder Gefährdung von Radfahrern zu vermeiden. Schilder "Beginn der Fahrradstraße" und "Ende der Fahrradstraße" wurden angebracht.

Was die AG momentan als problematisch ansieht, ist die Zusatzbeschilderung im Bereich der Fahrradstraße Leeger-Weezer-Weg. Ein Zusatzschild weist darauf hin, dass die Straße "nur für Anlieger" befahrbar ist. Die Fahrradstraßen, die noch in Goch entstehen könnten, sollten nach Meinung der AG grundsätzlich mit einem Zusatz "frei für Kraftfahrzeuge" ausgeschildert werden. Wenn sich alle an die Regeln halten und gegenseitig Rücksicht nehmen, kann Goch für Fahrradfahrer nur attraktiver werden, meinen die Akteure.

Wenn es nach der Arbeitsgruppe geht, so sollten weitere Projekte auch für ältere Radfahrer folgen - gerade auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung. Denn Fahrradfahrer werden immer älter und mit der Entwicklung der E-Bikes auch immer mobiler.

Wer Anregungen für die AG hat, kann sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Christian Janßen (CDU), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Gocher CDU-Senioren besuchten Haus Riswick

Rheinische Post 20.05.2017

Im Rahmen ihrer Informationstour besucht die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch das Versuchs-und Bildungszentrum Haus Riswick in Kleve. Bei der Führung wurden die Aufgaben des Versuchs-und Bildungszentrum aufgezeigt. Einige Beispiele: Grünland-und Fütterbauversuche. Modellvorhaben, Ökologische Milchviehhaltung und Futterbau. Große Aufmerksamkeit gab es bei den Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Angeboten wird auch die Berufsschule Landwirtschaft. Weiterbildungen und Seminare sind ein wichtiger Bestandteil. Nach der gut einstündigen Führung wurden bei Kaffee und Kuchen intensive Gespräche über das Thema Landwirtschaft geführt. Der Besuch der Gocher CDU Senioren Union wurde auch verbunden in der Hoffnung, dass das Haus Riswick noch lange seine Existenzberichtung behält.

Erben und Vererben

In einer Veranstaltung des Ortsverbandes Hassum Hommersum erläuterte Amtsgerichtsdirektor und Richter a.D. Verbeet in 1 ½ Std. die Kernfragen aus dem doch recht umfänglichen Themenbereich.

20170517 202941hassum

Landtagswahlkampf 12.05.2017

Nachfolgend ein Eindruck des heutigen Wahlkampfstandes am Gocher Marktplatz. Heute Abend findet die Wahlkundgebung der CDU Kreis Kleve mit Jens Spahn MdB im Gocher Kastell statt.

Morgen sind unsere Wahlkämpfer erneut im Einsatz (diesmal auf der Gocher Fußgängerzone). 

20170512 103811

Bei Pflegern beliebt: Hildegardis-Haus

Rheinische Post (10.05.2017) von Anja Settnik

Goch. Serie Altenheime: Auch schon bevor der Neubau realisiert ist, ist das Pflegeheim im Gocher Krankenhaus als Arbeitsplatz beliebt. Ab 2019 wird es nur noch Einzelzimmer geben, vermutlich entsteht auch eine Tagespflege.

Dass sich etwas am Hildegardishaus ändern musste, war schon vor Jahren klar. Das Pflegeheim, das in einem Teil des Gocher Wilhelm-Anton-Hospitals untergebracht ist, hatte eine Modernisierung nötig. Der Plan, in die frühere Liebfrauenkirche umzuziehen, die für diesen Zweck umgebaut werden sollte, zerschlug sich allerdings. "Dass diese Idee nicht realisiert werden konnte, bedauern alle, zumal das auch eine tolle Aufwertung für die Kalkarer Straße bedeutet hätte", merkte Wolfgang Pitz an, als er kürzlich mit seiner Senioren-Union im Hildegardishaus zu Gast war. Aber traurig sein müssen zumindest die unmittelbar Beteiligten nicht mehr, denn Alexander Noack, Geschäftsbereichsleiter der Senioreneinrichtungen der Katholischen Karl-Leisner-Pflegehilfe, konnte über einen Komplett-Neubau informieren (RP berichtete).

Weiterlesen...

Alte Hasen neue Regeln Teil 2

(26.04.2017) Die seit über einem Jahr geplante Veranstaltung „Alte Hasen neue Regeln Teil 2“ konnte in der geplanten Form nicht durchgeführt werden. Die Polizei darf kurz vor Wahlen nicht bei politischen Parteien und politischen Organisationen wegen der Neutralitätspflicht keine Veranstaltungen durchführen. Bei diesen Veranstaltungen, die von der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch mit der der Polizei seit Jahren durchgeführt werden geht es immer um die Sicherheit im Straßenverkehr der Senioren. Die Absage geschah, sehr unerfreulich, achtundvierzig Stunden vor Beginn der Veranstaltung. Erfreulich, dass diese Veranstaltungen immer sehr gerne von Mitgliedern der Senioren Union und interessierten Bürgern der Stadt angenommen. Die Polizei bestätigt uns auch jetzt wieder, dass sie diese Veranstaltungen bei der Senioren Union gerne durchführt, da sie immer auf sehr viel Interesse stoßen.

Die CDU Senioren Union freut sich, dass sie diese Veranstaltung trotzdem durchführen konnte, da sie auf Vermittlung des Landtagsabgeordneten Dr Günter Bergmann einen Referenten des ADAC gewinnen konnte. Das Hauptthema der Veranstaltung war das fahren mit dem Pedelec. Der Referent des ADAC Herr Klaus Lesch, konnte das Publikum überzeugen wie wichtig das Einhalten der Verkehrsregeln ist. Das fahren mit dem Pedelec hat eine andere Qualität, zu den sogenannten normalen Fahrrädern, da in vielen Fällen mit höherer Geschwindigkeit gefahren wird. Durch die höheren Geschwindigkeiten haben die Gefahrenquellen eine andere Dimension erreicht. Die CDU Senioren Union wird in nächster Zeit das in der der Theorie erlernte in einem Praxistag umsetzen. Der Vorsitzende der Gocher Senioren Union Wolfgang Pitz bedankte sich bei Klaus Lesch vom ADAC, dass er kurzfristig diese Veranstaltung übernommen hat.    

DSCF2582 Feuerwehr 2

Senioren Union im Landtag

Goch. Die Senioren Union Goch besuchte den Landtagsabgeordneten des Kreises Kleve, Günther Bergmann, im Düsseldorfer Landtag. Unter Leitung von Wolfgang Pitz bekamen die knapp 60 Gäste Einblicke in die Arbeit des Landesparlaments. Sie informierten sich über die Abläufe im Landtag und nahmen auch auf der Besuchertribüne Platz, um einer Debatte im Plenum zu folgen.

Abg 2017 Foto SU Goch Landtag1

Gocher CDU Senioren Union - Kreisvorstandswahlen

Gute Ergebnisse der Gocher CDU Senioren Union konnten bei den Kreisvorstandswahlen erreicht werden.

Im Kreisvorstand sind nun folgende Goch Mitglieder vertreten:

Wolfgang Pitz (Stell. Vertretender Vorsitzender), Monika Bremer (Schriftführerin), Heinz Dieter Peyerl (Schatzmeister); Heinz van Baal, Willi Arians und Rüdiger Bone (alle Beisitzer).

Weiterhin wurden folgende Delegierte gewählt:

Monika Bremer, Wolfgang Pitz, Heinz van Baal, Willi Arians, Anton Peters und Heinz Dieter Peyerl (alle Delegierte für den Bezirkstag); Wolfgang Pitz und Heinz van Baal (Delegierte für den Landesparteitag) – als Ersatzdelegierter Heinz Dieter Peyerl; Wolfgang Pitz (Delegierter für den Bundesparteitag)

 

Stiftung ermöglicht Senioren "Extras"

Rheinische Post (5. April 2017) von Anja Settnik

Goch. Serie Altenheime: Gutes Essen aus der eigenen Küche, moderne Einzelzimmer, ein Sinnesgarten, genug Personal: Senioren-Union Goch machte sich ein intensives Bild bei der Bruderschaft zu Unserer Lieben Frau.

Norbert Lamers, der Leiter des Altenheims "Zu unserer Lieben Frau" in Goch, ist schon lange genug dabei, um sich daran erinnern zu können, wie "Seniorenheime" vor einigen Jahrzehnten funktionierten. Damals, vor Einführung der Pflegeversicherung, wechselte so mancher aus der eigenen Wohnung in ein Heim, weil er - vielleicht nach dem Tod des Ehepartners - nicht allein bleiben wollte. "Das waren damals keinesfalls pflegebedürftige Leute. Einige wollten nur ihr Essen gekocht und die Wäsche gemacht bekommen, ansonsten kamen sie ganz gut alleine zurecht, fuhren sogar noch gelegentlich in Urlaub." Seit jedoch ein Großteil der Senioren von ambulanten Pflegediensten zuhause versorgt wird, kommen die Leute nur dann ins Altenheim, wenn es gar nicht mehr anders geht. Über dies und manches andere sprach die Gocher Senioren-Union, deren Altenheim-Bereisung sie diesmal zur Bruderschaft führte, im Beisein der RP mit Norbert Lamers.

Weiterlesen...

Prev Next Page:

Windkraftanlagen im Reichswald – Wohl od…

Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung laden wir alle interessierten CDU-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger zur Diskussionsrunde „Windkraft im Reichswald – Wohl oder Übel?“ ein. Die Veranstaltung soll über die jüngsten Entwicklungen...

Weiterlesen...

Wahlaufruf

Wahlaufruf

Wählen gehen und noch einen mitbringen ! ! ! 27. September 2015

Weiterlesen...

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen Etliche Gocherinnen und Gocher suchten am heutigen Tag meine Wahlstände am Markt und am EDEKA-Markt auf. Dabei konnte ich zahlreiche informative Gespräche führen. Über die Zusage...

Weiterlesen...

CDU Uedem

CDU Uedem

"Interkommunale Zusammenarbeit": Die CDU Uedem wünscht dem Kandidaten der Gocher CDU Heinz van Baal eine erfolgreiche Wahl!

Weiterlesen...

Landrat

Landrat

... auch unser Landrat drückt Heinz van Baal am Sonntag die Daumen

Weiterlesen...

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei …

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei der Gocher CDU Senioren Union

Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen hatte die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch in den Schulungsraum der Gocher Freiwilligen Feuerwehr eingeladen. Als Gäste konnte der alte und neue Vorsitzende der CDU...

Weiterlesen...

Podiumsdisskussion Goli

Podiumsdisskussion Goli

  Der Gocher Goli-Verein e.V. hatte die Bürgermeisterkandidaten zu einer Podiumsdiskussion ins Goli Theater am 27.08.2015 eingeladen. GOCH.TV hat diese Veranstaltung aufgezeichnet.Hier finden Sie die links zu den Aufzeichnungen: Teil 1 Teil...

Weiterlesen...

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwe…

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwerk Scheidal

Ein spannendes Thema stand für drei Gruppen der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch im August an. Besucht wurde das Gocher Wasserwerk in Kessel Scheidal. Die CDU Senioren wollten wissen,...

Weiterlesen...

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw…

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw-Verkehr auf Kalkarer Straße

CDU-Vertreter an der Kalkarer Straße in Goch: Karl-Heinz Bremer, Günter Bergmann, Heinz van Baal und Wolfgang Pitz (von links). Goch. Seit drei Jahren setzt sich die CDU Senioren Union im...

Weiterlesen...

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang poli…

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang politischer Themen CDU Goch radelt entlang politischer Themen

  Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Heinz van Baal unternahmen die Mitglieder des CDU Ortsverbandes Goch eine Radtour. Bei schönem Wetter konnte man nicht nur die niederrheinische Landschaft genießen, sondern die Tour...

Weiterlesen...

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Im voll besetzten Saal des Kolpinghauses habe ich am Mittwoch Abend den Gocher CDU Mitgliedern mein Wahlprogramm mitsamt der Wahlbroschüre vorgestellt. Dabei war es mir wichtig herauszustellen, dass für mich...

Weiterlesen...

Wahlmobil

Wahlmobil

Pünktlich zum Pressegespräch anlässlich unseres Wahlkampfauftakts konnte durch die Fa. Druck-Dat unser „Wahlmobil“ fertiggestellt und den Medienvertretern präsentiert werden. Mit dem Fahrzeug wird der Bürgermeisterkandidat Heinz van Baal zukünftig an den...

Weiterlesen...

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Heinz van Baal tritt am 13. September in Goch für die CDU an. Sein Slogan: "Geh zur Wahl, wähl van Baal".(FOTO: GOTTFRIED EVERS) Goch. Der Chef der Gocher Polizei will...

Weiterlesen...
© CDU Goch 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND