• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Bremer (CDU): Knickrehm soll abtreten

Scharfes Geschütz: Karl-Heinz Bremer, im Stadtrat Vorsiitzender der CDU-Fraktion, forderte BFG-Chef Ulrich Knickrehm auf, bei der nächsten Wahl nicht merh anzutreten. Er solle den Rat "mit seinen Peinlichkeiten verschonen".

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/bremer-cdu-knickrehm-soll-abtreten-aid-1.3820428 Goch: Bremer (CDU): Knickrehm soll abtreten

Goch. Das BFG forderte Bürgermeister Karl-Heinz Otto auf, sich schon 2014 wieder zur Wahl zu stellen. Oder aufzuhören. Nun k kontert CDU-Fraktionschef Karl-Heinz Bremer: Knickrehm solle mit 2014 nicht mehr antreten. Er sei "peinlich". Von Thomas Claassen, RP

Karl-Heinz Bremer wählte mit Bedacht genau dieses das Wort. Alt und schon fast aus der Mode gekommen. "Empörung" mache sich breit, wenn er die Forderung von BFG-Fraktionschef Ulrich Knickrehm in der RP lese, Bürgermeister Karl-Heinz Otto solle schon im nächsten Jahr aus finanziellen Gründen zurücktreten und so die Wahl des neuen Bürgermeisters gemeinsam mit der Wahl des Stadtrates möglich machen.

"Ich frage mich, was ihn zu dieser Äußerung verleitet hat", so Bremer. "Denn für mich ist die entlarvend. Es geht ihm um sich und nicht um die Bürger. Die Bürger nämlich haben Otto in die Amtsperiode bis zum Jahr 2015 gewählt. Und das mit großer Mehrheit. Das heißt also, er hat das Mandat bis 2015 und nicht bis 2014. Es ist geradezu umverschämt, dass Herr Knickrehm trotz Wissen der Fakten die Öffentlichkeit bewusst falsch informiert. Die Kostenprognosen für die Wahl 2015 waren Herr Knickrehm vor dem Gespräch mit der Rheinischen Post bekannt, da diese Daten im Haushaltsentwurf 2014 / 2015 ja bereits aufgeführt sind."

Weiterlesen...

CDU: Schule nicht als Wohnraum nutzen

Goch-Hassum/Hommersum. Die nun leerstehende alte Schule in Hassum soll die "öffentliche" Nutzung behalten, fordert die CDU Hassum/Hommersum. Umwandlung in billigen Wohnraum lehnt sie strikt ab. Und: Sie fordert ein weiteres Ratsmandat. Von Thomas Claassen, RP

 

Im Dornröschenschlaf: Die alte Schule in Hassum soll, so wünscht es sich der CDU-Verband des Dorfes, ein "öffentliches Gebäude" bleiben. Beispielsweise durch den Einzug einer Physiotherapie-Praxis. FOTO: Gottfried Evers

 

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/cdu-schule-nicht-als-wohnraum-nutzen-aid-1.3814816 Goch-Hassum/Hommersum: CDU: Schule nicht als Wohnraum nutzen

Sparen? Sicher. Aber selbst in "kargen Zeiten" will der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Hassum/Hommersum innerhalb der "großen Gocher CDU" Zeichen setzen. Und Duftmarken. Will deutlich machen: Uns "auf dem Land" gibt es auch. Und das nicht zu knapp.

Es ergab Sinn, dass Vorsitzender Klemens Spronk und Beisitzer Leo Schoonhoven zum RP-Gespräch ins Dorfhaus Hassum einluden. Ein herausragendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement. Und das schon seit vielen Jahren. Dem gegenüber steht im "anderen" Dorf Hommersum das noch ganz frische Engagement der Bürger: für die alte Schule Hommersum nämlich, die sich unter der Regie des Trägervereins, hinter dem das ganze Dorf steht, ins Zentrum des Ortes verwandeln wird. Spätestens dann, wenn die verbliebene Dorfkneipe aus Altersgründen geschlossen wird. Das ist längst absehbar.

 

Weiterlesen...

Kreistag: Rudolf Lange tritt nicht an

Goch. Die Entscheidung kam schnell. Nein, er wolle nicht antreten für den Kreistag, nicht antreten für die CDU, sagte Gochs Ex-Bürgermeister Rudolf Lange gestern im RP-Gespräch. "Nach den Reaktionen tue ich mir das nicht an." Von Thomas Claassen; Quelle: RP

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/kreistag-rudolf-lange-tritt-nicht-an-aid-1.3809703 Goch: Kreistag: Rudolf Lange tritt nicht an

Gemischte Reaktionen, hätte man früher gesagt. Rudolf Lange nahm gestern einen Begriff des Internet-Zeitalters, sprach von einem "Shitstorm", der entfacht worden sei durch seine Pläne, für die Gocher CDU als Kreistagswahl-Kandidat anzutreten. Das war am Wochenende. Gestern zog Lange zurück. Weil er sich, wie er der RP sagte, das nicht antun wolle, nicht nötig habe. "Man hat mich gefragt, ob ich für die CDU meine Erfahrung im Kreistag einbringen kann", so Lange. Auch er habe dort für eine Verjüngung sorgen können. Und Politik habe ihm schließlich sein Leben lang Spaß gemacht. "Aber ich habe nun beschlossen, ich tue mir das nicht an", so Lange. "Und vielleicht muss man auch erkennen, dass man eines Tages Schluss machen sollte mit solchen Ambitionen." Und dieser Tag sei nun wohl gekommen.

Auf Wunsch der CDU kandidieren? Josef Thonnet, Vorsitzender der CDU Goch, dazu gestern gegenüber der RP: "Herr Lange ist zu mir gekommen und hat das Gespräch gesucht. Er hat mir mitgeteilt, er habe Interesse daran, für die Gocher CDU in den neuen Kreistag zu kommen." Thonnet weiter: Er habe ihn daraufhin gefragt, in welchem Wahlkreis er denn kandidieren wolle. "Herr Lange sagte mir, in dieser Sache habe er sich noch nicht entschieden, und er wolle mir das noch mitteilen." Das Gespräch sei "sehr gut" gewesen, so Thonnet.

 

Weiterlesen...

Informationsveranstaltung der CDU Senioren Union Goch zum Thema Sicherheit im Alter

Zum Thema Sicherheit im Alter hatte die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch die Kriminalhauptkommissarin Ute Theunissen in das Hotel Litjes eingeladen. In ihrem kurzweiligen Vortrag gelang es Frau Theunissen die zahlreichen Mitglieder der CDU Senioren Union mitzunehmen. Es waren die vielen alltäglichen Delikte von denen jeder gehört, oder sie selbst erlebt hat, über die Frau Theunissen berichtete. Die Teilnehmer erkannten wie wichtig Verhaltensweisen zu Hause oder in der Öffentlichkeit sind. Aufmerksamkeit ist eine Devise im Leben. Nach dem Vortrag gab es lebhafte Diskussionen zum Thema wie verhalte ich mich richtig. Jede Frage wurde von Frau Theunissen kompetent und verständlich beantwortet. Vorsitzender Wolfgang Pitz bedankte sich bei Frau Theunissen für einen gelungenen Informationsnachmittag.

Vorstandswahlen im CDU Kreisverband Kleve

Bei den Vorstandswahlen der Kreis CDU wurden folgende Mitglieder des Stadtverbandes Goch in den Vorstand gewählt

Bärbel Schreiber        Pressesprecherin

Karl Heinz Bremer     Beisitzer

Josef Thonnet            gehört als Stadtverbandvorsitzender dem Kreisvorstand an

Wahlergebnis

Bundestagswahl 2013

Die CDU erreichte auch in Goch hervorragendeErgebnisse bei der Bundestagswahl 2013

Erststimmen     51,63 %

Zweitstimmen 49,03 %

Vielen Dank!

Auf diese Ergebnisse lässt sich gut aufbauen für die Kommunal und Europawahl in 2014

Ronald Pofalla zu Gast am Informationsstand der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch

Der Bundestagskandidat der CDU Ronald Pofalla und jetzige CHEF DES BUNDESKANZLERAMTES UND BUNDESMINISTER FÜR BESONDRE AUFGABEN besucht den Informationsstand der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch. Er stellte sich den vielen Fragen der Gocher Bürger. Die CDU freut sich auf den nächsten Besuch am 21.09.2013

Ehrenvorsitzender der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch Willi Coenen wurde 80 Jahre

Der Ehrenvorsitzende der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch Willi Coenen wurde 80 Jahre. Der Vorstand der CDU Senioren Union spricht ihm hierzu herzliche Glückwünsche aus und wünscht ihm viel Gesundheit verbunden mit viel Lebensfreude.                                                              

CDU Senioren Union im Stadtverband Goch zu Gast in Bremen

Zum Abschluss ihrer Sommer Bildungsreisen fuhr die CDU Senioren Union im Stadtverbund Goch drei Tage nach Bremen. Leider konnten nur 44 Teilnehmer an dieser Reise teilnehmen, somit musste man einigen Mitgliedern für diese Reise eine Absage erteilen. Herzlich begrüßte der ehemalige Bürgerschaftsvizepräsident und heutige Kreisvorsitzende der CDU Senioren Union in Bremen Weddige von Schulenburg die Gruppe und wünschte einen schönen Aufenthalt. Es folgte eine Stadtführung durch die Bremer Innenstadt, das Schnoorviertel, die Böttcher Gasse auch der wunder schöne Petri Dom durfte nicht fehlen. Zum Abschluss eines gelungenen Tags gab es ein gemeinsames Essen beim Schüttinger. Am zweiten Tag ging die Reise nach Bremerhaven. Hier begann die Fahrt durch den Hafen bis zum Kreuzfahrt Terminal. Von hier fahren die großen Luxusliner nach Übersee. Auf der Besuchertribüne kann man die Abfahrt der Schiffe begleiten. Weiter ging die Fahrt zum Auswanderer Museum. Bei einer Führung wurde man in die Zeiten der großen Auswandererströme versetzt. Es gab Gelegenheit sich den Weg einzelner Personen oder Familien die Deutschland aus den vielfältigsten Gründen verlassen haben anzuhören. Auch gab es die Möglichkeit in den eigenen Familien nach Auswanderern zu suchen. Der Besuch und die Führung im Auswanderer Museum ein beeindruckendes Erlebnis. Nach viel Information ging es in das Mediterraneo Center zu Kaffee und Kuchen. Der Besuch des Fischereihafens in Bremerhaven durfte natürlich nicht fehlen. Nach der Rückreise hatte in Bremen jeder Reiseteilnehmer noch die Gelegenheit den Ort mit eigenen Augen zu betrachten. Der dritte und letzte Tag der Reise führe noch in das Birgittenkloster. Ein Kloster das 2002 entstand. Es ist das erste Kloster nach der Reformation in Bremen. Ziel des Birgitten Ordens ist es ökumenisch zu wirken. Dann ging die Fahrt wieder nach Hause. Die Reise war gespickt mit vielen Informationen und Eindrücken. Den Reiseteilnehmern der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch war aber auch wichtig sich näher kennen zu lernen, was bei guten Gesprächen auch gelungen ist.

Prev Next Page:

Windkraftanlagen im Reichswald – Wohl od…

Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung laden wir alle interessierten CDU-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger zur Diskussionsrunde „Windkraft im Reichswald – Wohl oder Übel?“ ein. Die Veranstaltung soll über die jüngsten Entwicklungen...

Weiterlesen...

Wahlaufruf

Wahlaufruf

Wählen gehen und noch einen mitbringen ! ! ! 27. September 2015

Weiterlesen...

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen Etliche Gocherinnen und Gocher suchten am heutigen Tag meine Wahlstände am Markt und am EDEKA-Markt auf. Dabei konnte ich zahlreiche informative Gespräche führen. Über die Zusage...

Weiterlesen...

CDU Uedem

CDU Uedem

"Interkommunale Zusammenarbeit": Die CDU Uedem wünscht dem Kandidaten der Gocher CDU Heinz van Baal eine erfolgreiche Wahl!

Weiterlesen...

Landrat

Landrat

... auch unser Landrat drückt Heinz van Baal am Sonntag die Daumen

Weiterlesen...

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei …

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei der Gocher CDU Senioren Union

Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen hatte die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch in den Schulungsraum der Gocher Freiwilligen Feuerwehr eingeladen. Als Gäste konnte der alte und neue Vorsitzende der CDU...

Weiterlesen...

Podiumsdisskussion Goli

Podiumsdisskussion Goli

  Der Gocher Goli-Verein e.V. hatte die Bürgermeisterkandidaten zu einer Podiumsdiskussion ins Goli Theater am 27.08.2015 eingeladen. GOCH.TV hat diese Veranstaltung aufgezeichnet.Hier finden Sie die links zu den Aufzeichnungen: Teil 1 Teil...

Weiterlesen...

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwe…

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwerk Scheidal

Ein spannendes Thema stand für drei Gruppen der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch im August an. Besucht wurde das Gocher Wasserwerk in Kessel Scheidal. Die CDU Senioren wollten wissen,...

Weiterlesen...

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw…

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw-Verkehr auf Kalkarer Straße

CDU-Vertreter an der Kalkarer Straße in Goch: Karl-Heinz Bremer, Günter Bergmann, Heinz van Baal und Wolfgang Pitz (von links). Goch. Seit drei Jahren setzt sich die CDU Senioren Union im...

Weiterlesen...

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang poli…

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang politischer Themen CDU Goch radelt entlang politischer Themen

  Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Heinz van Baal unternahmen die Mitglieder des CDU Ortsverbandes Goch eine Radtour. Bei schönem Wetter konnte man nicht nur die niederrheinische Landschaft genießen, sondern die Tour...

Weiterlesen...

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Im voll besetzten Saal des Kolpinghauses habe ich am Mittwoch Abend den Gocher CDU Mitgliedern mein Wahlprogramm mitsamt der Wahlbroschüre vorgestellt. Dabei war es mir wichtig herauszustellen, dass für mich...

Weiterlesen...

Wahlmobil

Wahlmobil

Pünktlich zum Pressegespräch anlässlich unseres Wahlkampfauftakts konnte durch die Fa. Druck-Dat unser „Wahlmobil“ fertiggestellt und den Medienvertretern präsentiert werden. Mit dem Fahrzeug wird der Bürgermeisterkandidat Heinz van Baal zukünftig an den...

Weiterlesen...

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Heinz van Baal tritt am 13. September in Goch für die CDU an. Sein Slogan: "Geh zur Wahl, wähl van Baal".(FOTO: GOTTFRIED EVERS) Goch. Der Chef der Gocher Polizei will...

Weiterlesen...
© CDU Goch 2018 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND