• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Jahresprogramm der SU

 

Jahresprogramm 2014

CDU Senioren Union im Stadtverband Goch

22.

Januar:

„Elternunterhalt“ Das Sozialamt bittet die Kinder zur Kasse.

Zeit: 17,00 Uhr

Eine Veranstaltung mit dem Sparkassen– und Giroverband.

13.

Februar:

Habe ich Demenz oder bin ich nur vergesslich?

08.

März:

Bestattungsvorsorge (Die Teilnehmer dieser Veranstaltung werden zu einem

Zeit: 11 Uhr

Besuch in ein Krematorium eingeladen).

19. März:

Besuch des neuen Kraftwerkes

02.

April:

Besuch des neuen Kraftwerkes

09.

April:

Besuch der ehemaligen Synagoge in Issum. Anschließend sind wir in der

   

Herrlichkeitsmühle.

07. Mai:

Besuch des neuen Kraftwerkes

10. Mai:

Rund um das Elektro-Fahrrad.

 

Juni:

(Veranstaltung findet im Juli statt)

02.

Juli:

Kernie`s „Familienpark“

30.

Juli:

„Evangelische Spuren in Goch & Gennep“ (Teil 2), Heinz van der Linde, lang

   

jähriger, ehrenamtlicher Betreuer des Archivs der ev. Kirchengemeinde in

   

Goch, begleitet uns nach Gennep.

13.

August:

Kennen Sie Dortmund? Wenn nicht, lernen Sie es mit uns kennen!

17. September:   Wir besuchen die Privatkelterei „Van Nahmen“ in Hamminkeln,

Zeit: 14,00 Uhr

anschließend???

16. Oktober:

Besuch der Hochschule „Rhein-Waal“ in Kleve

21. November:

Ehrung langjähriger Mitglieder

10. Dezember:

Adventfeier.

Änderungen sind möglich!

Auf aktuelle Themen werden wir Rücksicht nehmen!

Mitgliederversammlung der CDU Pfalzdorf

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Pfalzdorf der CDU standen turnusmäßig Vorstandswahlen auf der Tagesordnung, als Vorsitzende wurde Katharina Verhoeven-Scholz gewählt, die stellvertretenden Vorsitzenden sind Ansgar van de Loo und Markus Schulz, Julian de Vries ist Schriftführer, Ulrike Göken-Huismann Pressereferentin, als Beisitzer fungieren Dietrich Kade, Heinz Peyerl, Edith Schmit, Martin Verhoeven und Günther Wudtke.

Bürgermeister Karl Heinz Otto und Fraktionsvorsitzender Karl Heinz Bremer berichteten über aktuelle Themen aus der Gocher Lokalpolitik.

Bernhard Hinz wurde für 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt.

Adventsfeier der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch

Auch in diesem Jahr hatte de CDU Senioren Union im Stadtverband Goch zum traditionellen Weckmannessen in der Adventszeit eingeladen. In diesem Jahr fand die Adventsfeier im Hotel Litjes, bei schönen gedeckten Tischen, statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Wolfgang Pitz und einem gemeinsam gesungenen Adventslied wurden bei guten Gesprächen zunächst die   Weckmänner verzehrt. Das anschließende Programm wurde in diesem Jahr von Kindern und Jugendlichen gestaltet. Laura von Meurs 14 Jahre Gitarre, Simon Arts 13 Jahre Klavier, Nele Thonnet 13 Jahre und Christopher Kösters 13 Jahre mit Weihnachtsgeschichten sorgten mit ihrer Musik und ihren gelesenen Geschichten für eine schöne Adventsstimmung. Die jungen Musiker nahmen ihr Publikum mit zauberhaften Melodien mit. Nele und Christopher sorgten mit ihren Geschichten für Humor aber auch für eine besinnliche Stimmung. Zum Abschluss einer gelungenen Veranstaltung bedankte sich Wolfgang Pitz bei den Mitgliedern für eine gute gemeinsame Zeit in 2013 und sagte auch für 2014 ein ausgewogenes Programm zu.

Mit einer jungen Mannschaft und viel Erfahrung tritt die Gocher CDU am 25. Mai 2014 zur Kommunalwahl an

Christdemokraten zeigen im Vorfeld der Kommunalwahl große Geschlossenheit

Der CDU Stadtverband Goch hat das Team für die Kommunalwahl am 25. Mai gewählt.
Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung im Gocher Kolpinghaus, die der Kreisgeschäftsführer der CDU Manfred Lorenz souverän leitete, wurden die Kandidaten vorgestellt.

Das sehr große Interesse an der Veranstaltung spiegelt sich an den über 100 Teilnehmern wieder, die die Vorträge vom Fraktionsvorsitzenden der Gocher CDU, Karl-Heinz Bremer, vom Stadtverbandsvorsitzenden der Gocher CDU, Josef Thonnet, und vom Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Dr. Günther Bergmann mit viel Interesse verfolgten.

Für den Kreistag wurden Peter Poell, Adolf Schreiber und Josef Koppers als Direktkandidaten nominiert.

Große Geschlossenheit zeigten die 83 stimmberechtigten Mitglieder auch bei der Wahl der20 Kandidaten für den Gocher Stadtrat. Die Wahlkreiskandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai sind in der Reihenfolge der 20 Wahlkreise (in Klammern derer Stellvertreter):

1. Wilhelm Arians (Christian van der Grinten) 2. Gabriele Theissen (Franz-Josef Meyer) 3. Karl-Heinz Bremer (René Gravendyk) 4. Josef Thonnet (Rebecca Kösters) 5.Georg Binn (Jörg Thonnet) 6. Dr. Klaus Völling (Peter Kösters) 7.Jörg Matenaers (Aard van Heumen) 8. Andreas Sprenger (Detlef Kox) 9. Jörg Zeiger (Joel Scharff) 10. Sabine Kox (Richard Poell) 11. Josef van de Kamp (Helmut Rother) 12.Jürgen Hemmers (Josef Henkel) 13.Clemens Spronk (Leo Schoonhoven) 14. Rudolf Verhaag (Georg Bockhorn) 15. Marc Groesdonk (Bernd Thönnesen) 16. Ralf Birkmann (Jörg Lange) 17. Walter Meischner (Markus Schilz) 18. Johannes Verhoeven (Heinz-Dieter Peyerl 19. Katharina Verhoeven-Scholz (Ulrike Göken-Huismann 20. Swen Wessels (Ansgar van de Loo)

Ehrung langjähriger Mitglieder der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch

Traditionell ehrt die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch in jedem Jahr ihre langjährigen Mitglieder. Auch in diesem Jahr fand die Ehrung im Hause Ter Kelling in Kessel statt. Zahlreiche Ehrengäste, Bürgermeister Karl Heinz Otto, CDU Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Dr. Günter Bergmann, die Kreisvorsitzende der CDU Senioren Union Anita van Elsbergen, Karl Heinz Bremer CDU Fraktionsvorsitzender im Gocher Stadtrat, Josef Thonnet Stadtverbandsvorsitzender der Gocher CDU und Altbürgermeister Willi Vaegs, nahmen an der Ehrung teil. Mit einem guten Frühstück, wobei gute Gespräche aus gemeinsamen CDU und CDU Senioren Union Zeiten geführt wurden, begann die Veranstaltung. Der Vorsitzende der Gocher CDU Senioren Union Wolfgang Pitz begann die Ehrung der langjährigen Mitglieder mit der 25 jährigen Mitgliedschaft. Der schwer erkrankte Dr. Alfred Erdelmann, Gründer der Jungen Union Goch, Mitgründer der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch und der CDU Kreis Senioren Union, konnte leider nicht an dieser Feierstunde teilnehmen. Ebenfalls für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Johann Kösters geehrt. Für 15 jährige Mitgliedschaft erhielten Heinz Pitz, Ulrich Neck und Margret Schleife ihre Urkunden. Geehrt für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Karola Meder, Rudi Grocholl, Josefine Küppers, Josef Küppers, Gerd Hans Mülhoff, Maria Coenen, Heinz Coenen, Heinrich Thoennesen und Hans- Josef Menke. Wolfgang Pitz bedankte sich bei allen Jubilaren für ihre Treue und hofft auf viele gute gemeinsame Jahre in der Senioren Union mit viel Lebensfreude. Zum Abschluss der Veranstaltung wünschte die Vorsitzende der Kreis CDU Senioren Union Anita van Elsbergen den Jubilaren eine lange, gute, ereignisreiche Zeit in der Senioren Union.  

Seniorenarbeit - nun mit Facharzt

Goch. Das Team der Aufsuchenden Seniorenarbeit in Goch bekommt Verstärkung. Paul Roeben, bekannt als Internist und Hausarzt, verstärkt die Gruppe. Ohne dabei allerdings in Konkurrenz zu anderen Medizinern zu treten. Von Thomas Claassen, RP

Blutdruck? In Ordnung, sagt Internist Paul Roeben. Das freut Gabi Theissen, die Vorsitzende des Seniorenausschusses. Und Wolfgang Pitz (r.) am meisten. Roeben verstärkt als Berater das Team der Ehrenamtlichen in Goch. FOTO: klaus-dieter stade

Dass die Aufsuchende Seniorenarbeit in Goch, nun rein ehrenamtlich organisiert, schon rundum bekannt ist: Die Geschichte eines Taxifahrers zeigt es. Er hatte eine offenkundig verwirrte Frau als Fahrgast – und informierte im Rathaus flugs das Team der Ehrenamtlichen um Hanni Schulte und Gabi Theissen. Die Vorsitzende des Seniorenausschusses ist froh, dass das viel beschäftigte Team der besagten Seniorenarbeit nun Verstärkung im sprichwörtlichen Hintergrund bekommen hat: den Internisten und Hausarzt Paul Roeben. Weniger, um die alten Menschen direkt zu beraten, sondern als fachkundiger Beistand für das Team selbst: "Wir haben es immer wieder erlebt, dass Mitarbeiter am Telefon in Bedrängnis kommen können. Sollen wir dem Anrufer, der Anruferin raten, sofort einen Arzt zu konsultieren? Braucht jemand unverzüglich Hilfe? Wir sind ja alle keine Mediziner."

Weiterlesen...

Bremer (CDU): Knickrehm soll abtreten

Scharfes Geschütz: Karl-Heinz Bremer, im Stadtrat Vorsiitzender der CDU-Fraktion, forderte BFG-Chef Ulrich Knickrehm auf, bei der nächsten Wahl nicht merh anzutreten. Er solle den Rat "mit seinen Peinlichkeiten verschonen".

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/bremer-cdu-knickrehm-soll-abtreten-aid-1.3820428 Goch: Bremer (CDU): Knickrehm soll abtreten

Goch. Das BFG forderte Bürgermeister Karl-Heinz Otto auf, sich schon 2014 wieder zur Wahl zu stellen. Oder aufzuhören. Nun k kontert CDU-Fraktionschef Karl-Heinz Bremer: Knickrehm solle mit 2014 nicht mehr antreten. Er sei "peinlich". Von Thomas Claassen, RP

Karl-Heinz Bremer wählte mit Bedacht genau dieses das Wort. Alt und schon fast aus der Mode gekommen. "Empörung" mache sich breit, wenn er die Forderung von BFG-Fraktionschef Ulrich Knickrehm in der RP lese, Bürgermeister Karl-Heinz Otto solle schon im nächsten Jahr aus finanziellen Gründen zurücktreten und so die Wahl des neuen Bürgermeisters gemeinsam mit der Wahl des Stadtrates möglich machen.

"Ich frage mich, was ihn zu dieser Äußerung verleitet hat", so Bremer. "Denn für mich ist die entlarvend. Es geht ihm um sich und nicht um die Bürger. Die Bürger nämlich haben Otto in die Amtsperiode bis zum Jahr 2015 gewählt. Und das mit großer Mehrheit. Das heißt also, er hat das Mandat bis 2015 und nicht bis 2014. Es ist geradezu umverschämt, dass Herr Knickrehm trotz Wissen der Fakten die Öffentlichkeit bewusst falsch informiert. Die Kostenprognosen für die Wahl 2015 waren Herr Knickrehm vor dem Gespräch mit der Rheinischen Post bekannt, da diese Daten im Haushaltsentwurf 2014 / 2015 ja bereits aufgeführt sind."

Weiterlesen...

CDU: Schule nicht als Wohnraum nutzen

Goch-Hassum/Hommersum. Die nun leerstehende alte Schule in Hassum soll die "öffentliche" Nutzung behalten, fordert die CDU Hassum/Hommersum. Umwandlung in billigen Wohnraum lehnt sie strikt ab. Und: Sie fordert ein weiteres Ratsmandat. Von Thomas Claassen, RP

 

Im Dornröschenschlaf: Die alte Schule in Hassum soll, so wünscht es sich der CDU-Verband des Dorfes, ein "öffentliches Gebäude" bleiben. Beispielsweise durch den Einzug einer Physiotherapie-Praxis. FOTO: Gottfried Evers

 

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/goch/cdu-schule-nicht-als-wohnraum-nutzen-aid-1.3814816 Goch-Hassum/Hommersum: CDU: Schule nicht als Wohnraum nutzen

Sparen? Sicher. Aber selbst in "kargen Zeiten" will der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Hassum/Hommersum innerhalb der "großen Gocher CDU" Zeichen setzen. Und Duftmarken. Will deutlich machen: Uns "auf dem Land" gibt es auch. Und das nicht zu knapp.

Es ergab Sinn, dass Vorsitzender Klemens Spronk und Beisitzer Leo Schoonhoven zum RP-Gespräch ins Dorfhaus Hassum einluden. Ein herausragendes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement. Und das schon seit vielen Jahren. Dem gegenüber steht im "anderen" Dorf Hommersum das noch ganz frische Engagement der Bürger: für die alte Schule Hommersum nämlich, die sich unter der Regie des Trägervereins, hinter dem das ganze Dorf steht, ins Zentrum des Ortes verwandeln wird. Spätestens dann, wenn die verbliebene Dorfkneipe aus Altersgründen geschlossen wird. Das ist längst absehbar.

 

Weiterlesen...

Prev Next Page:

Windkraftanlagen im Reichswald – Wohl od…

Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung laden wir alle interessierten CDU-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger zur Diskussionsrunde „Windkraft im Reichswald – Wohl oder Übel?“ ein. Die Veranstaltung soll über die jüngsten Entwicklungen...

Weiterlesen...

Wahlaufruf

Wahlaufruf

Wählen gehen und noch einen mitbringen ! ! ! 27. September 2015

Weiterlesen...

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen Etliche Gocherinnen und Gocher suchten am heutigen Tag meine Wahlstände am Markt und am EDEKA-Markt auf. Dabei konnte ich zahlreiche informative Gespräche führen. Über die Zusage...

Weiterlesen...

CDU Uedem

CDU Uedem

"Interkommunale Zusammenarbeit": Die CDU Uedem wünscht dem Kandidaten der Gocher CDU Heinz van Baal eine erfolgreiche Wahl!

Weiterlesen...

Landrat

Landrat

... auch unser Landrat drückt Heinz van Baal am Sonntag die Daumen

Weiterlesen...

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei …

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei der Gocher CDU Senioren Union

Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen hatte die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch in den Schulungsraum der Gocher Freiwilligen Feuerwehr eingeladen. Als Gäste konnte der alte und neue Vorsitzende der CDU...

Weiterlesen...

Podiumsdisskussion Goli

Podiumsdisskussion Goli

  Der Gocher Goli-Verein e.V. hatte die Bürgermeisterkandidaten zu einer Podiumsdiskussion ins Goli Theater am 27.08.2015 eingeladen. GOCH.TV hat diese Veranstaltung aufgezeichnet.Hier finden Sie die links zu den Aufzeichnungen: Teil 1 Teil...

Weiterlesen...

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwe…

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwerk Scheidal

Ein spannendes Thema stand für drei Gruppen der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch im August an. Besucht wurde das Gocher Wasserwerk in Kessel Scheidal. Die CDU Senioren wollten wissen,...

Weiterlesen...

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw…

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw-Verkehr auf Kalkarer Straße

CDU-Vertreter an der Kalkarer Straße in Goch: Karl-Heinz Bremer, Günter Bergmann, Heinz van Baal und Wolfgang Pitz (von links). Goch. Seit drei Jahren setzt sich die CDU Senioren Union im...

Weiterlesen...

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang poli…

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang politischer Themen CDU Goch radelt entlang politischer Themen

  Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Heinz van Baal unternahmen die Mitglieder des CDU Ortsverbandes Goch eine Radtour. Bei schönem Wetter konnte man nicht nur die niederrheinische Landschaft genießen, sondern die Tour...

Weiterlesen...

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Im voll besetzten Saal des Kolpinghauses habe ich am Mittwoch Abend den Gocher CDU Mitgliedern mein Wahlprogramm mitsamt der Wahlbroschüre vorgestellt. Dabei war es mir wichtig herauszustellen, dass für mich...

Weiterlesen...

Wahlmobil

Wahlmobil

Pünktlich zum Pressegespräch anlässlich unseres Wahlkampfauftakts konnte durch die Fa. Druck-Dat unser „Wahlmobil“ fertiggestellt und den Medienvertretern präsentiert werden. Mit dem Fahrzeug wird der Bürgermeisterkandidat Heinz van Baal zukünftig an den...

Weiterlesen...

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Heinz van Baal tritt am 13. September in Goch für die CDU an. Sein Slogan: "Geh zur Wahl, wähl van Baal".(FOTO: GOTTFRIED EVERS) Goch. Der Chef der Gocher Polizei will...

Weiterlesen...
© CDU Goch 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND