CDU Senioren Union besucht Pfälzer zum Jubiläum

Bild Louisendorf

(12.10.2016) Großen Anklang fand die Veranstaltung der CDU Senioren Union Im Stadtverband Goch beim Besuch des „Jacob-Imig-Archiv“ in Louisendorf. Bis auf den letzten Platz gefüllt war die alte Schule Louisendorf beim Vortrag von Jürgen Graven dem Ortsvorsteher Louisendorf und ehrenamtlichen Helfer des “Jacob-Imig- Archiv“ Mal heiter mal ernst erzählte er die Geschichte der Pfälzer am Niederrhein. Eigentlich auf der Durchreise nach Amerika endete die Reise der Pfälzer in Schenkenschanz. Ihnen fehlte die Bestätigung für eine Schiffsreise mit einem Seeschiff nach Holland, die unbedingt erforderlich war. In einer hoffnungslosen Lage bekamen sie Hilfe durch die preußische Kriegs- und Domänenkammer Kleve.

 

Diese sorgte dafür, dass sie Land zunächst in Pfalzdorf bekamen, welches sie urban machen konnten. Da das Land in Pfalzdorf nicht mehr reichte, wurde Louisendorf und Neulouisendorf gegründet. Nach dem Vortrag von Jürgen Graven ging der Weg in die Elisabethkirche Louisendorf, die in enger Verbindung mit den Pfälzern am Niederrhein steht. Auch hier erfuhr die Gruppe von Jürgen Graven viel vom Bau der Kirche bis zum heutigen Zeitpunkt. Genau wie die Elisabeth Kirche gehört auch das älteste Haus in Louisendorf, welches natürlich auch besucht wurde, zur Geschichte der Pfälzer am Niederrhein. Bei Kaffee und Kuchen in der alten Schule Louisendorf wurde noch einiges von der Geschichte der Pfälzer am Niederrhein erzählt. Der Vorsitzende der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch Wolfgang Pitz bedankte sich bei Jürgen Graven für eine gute Veranstaltung und beim Vorsitzenden des „Jacob- Imig- Archiv“ Philipp Appenzeller für die Traditionspflege der Pfälzer Sprache.