• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Gocher CDU will die Parkgebühren senken

Goch. Nachdem im Wahlkampf alle Parteien signalisiert hatten, an der seit Mai bestehenden Regelung etwas ändern zu wollen, hat die CDU-Fraktion nun einen Antrag an den Bürgermeister gestellt. Von Michael Baers

Wenige Tage nach seiner Wahl zum neuen Fraktionsvorsitzenden der Gocher CDU hat Andreas Sprenger den ersten Antrag an Ulrich Knickrehm verfasst. Das Thema ist die nach wie vor umstrittene Parkraumbewirtschaftung. Im Bürgermeister-Wahlkampf hatten alle Parteien signalisiert, dass an dem Konzept, so wie es bisher umgesetzt wurde, etwas geändert werden müsse. Zu viel Unzufriedenheit hatte es von Beginn an in der Bevölkerung gegeben. Zu wenig Akzeptanz gibt es nach wie vor für die Gebührenpflicht.

Nun haben die Christdemokraten den Anfang gemacht und sich schriftlich beim Bürgermeister nach den bisherigen Einnahmen und Kosten der im Mai eingeführten Parkraumbewirtschaftung erkundigt. Klemens Spronk, Sprecher der Fraktion, erklärt: "Wir möchten anhand dieser Zahlen mit den anderen Fraktionen in eine Diskussion über Nachbesserungen einsteigen - ungeachtet dessen sind wir aber der Meinung, dass in einigen Bereichen nachgebessert werden muss."

Und die Gocher CDU hat auch schon konkrete Vorstellungen. So soll die Dauer der durch die sogenannte "miteinander-Taste", die beispielsweise für den Brötchenkauf gedacht ist, zur Verfügung gestellten Freiminuten von fünf auf zehn verdoppelt werden. Auch an der maximal zur Verfügung stehenden Gesamtparkzeit von zwei Stunden wolle man Veränderungen vornehmen, so Spronk. "Ein Einkaufsbummel unter Zeitdruck sollte nicht sein, hier wären drei Stunden ein Schritt in die richtige Richtung."

Seit Einführung der Anwohnerparkausweise (siehe Info) wurden bisher insgesamt 172 (davon 48 Jahrestickets) solcher Bescheinigungen beantragt. Laut CDU ein Hinweis darauf, dass die geringe Anfangs-Akzeptanz nicht abgenommen hat. Für jene, die ihren Hauptwohnsitz in der Innenstadt haben und nicht über Garage oder Stellplatz verfügen, seien 17,50 Euro im Monat oder 175 Euro pro Jahr schlicht zu teuer. "Das müssen wir drastisch senken", so Spronk. Darüber hinaus erklärte der 52-Jährige: "Durch deutlich günstigere Anwohnerparkausweise könnten wir über die verkauften Stückzahlen einen höheren Gesamterlös erzielen."

Wer sich einmal in den sozialen Netzwerken umsehe, so Spronk, der erkenne schnell, dass aber nicht nur inhaltliche Veränderungen vonnöten seien. Es müsse auch noch einmal über die Art und Weise der Umsetzung gesprochen werden: "Bei den Kontrollen muss auf ein bürgerfreundlicheres Vorgehen mit mehr Fingerspitzengefühl geachtet werden." Eine großzügigere Herangehensweise könne dafür sorgen, dass die Akzeptanz steige und nicht die potenzielle Einnahmequelle für die Stadt im Vordergrund stehe. Das zeuge von "Fingerspitzengefühl".

Quelle: RP

Prev Next Page:

Windkraftanlagen im Reichswald – Wohl od…

Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung laden wir alle interessierten CDU-Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger zur Diskussionsrunde „Windkraft im Reichswald – Wohl oder Übel?“ ein. Die Veranstaltung soll über die jüngsten Entwicklungen...

Weiterlesen...

Wahlaufruf

Wahlaufruf

Wählen gehen und noch einen mitbringen ! ! ! 27. September 2015

Weiterlesen...

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen

Große Resonanz an Wahlständen Etliche Gocherinnen und Gocher suchten am heutigen Tag meine Wahlstände am Markt und am EDEKA-Markt auf. Dabei konnte ich zahlreiche informative Gespräche führen. Über die Zusage...

Weiterlesen...

CDU Uedem

CDU Uedem

"Interkommunale Zusammenarbeit": Die CDU Uedem wünscht dem Kandidaten der Gocher CDU Heinz van Baal eine erfolgreiche Wahl!

Weiterlesen...

Landrat

Landrat

... auch unser Landrat drückt Heinz van Baal am Sonntag die Daumen

Weiterlesen...

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei …

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen bei der Gocher CDU Senioren Union

Zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen hatte die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch in den Schulungsraum der Gocher Freiwilligen Feuerwehr eingeladen. Als Gäste konnte der alte und neue Vorsitzende der CDU...

Weiterlesen...

Podiumsdisskussion Goli

Podiumsdisskussion Goli

  Der Gocher Goli-Verein e.V. hatte die Bürgermeisterkandidaten zu einer Podiumsdiskussion ins Goli Theater am 27.08.2015 eingeladen. GOCH.TV hat diese Veranstaltung aufgezeichnet.Hier finden Sie die links zu den Aufzeichnungen: Teil 1 Teil...

Weiterlesen...

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwe…

CDU Senioren Union Goch besucht Wasserwerk Scheidal

Ein spannendes Thema stand für drei Gruppen der CDU Senioren Union im Stadtverband Goch im August an. Besucht wurde das Gocher Wasserwerk in Kessel Scheidal. Die CDU Senioren wollten wissen,...

Weiterlesen...

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw…

Senioren Union Goch sieht Lösung für Lkw-Verkehr auf Kalkarer Straße

CDU-Vertreter an der Kalkarer Straße in Goch: Karl-Heinz Bremer, Günter Bergmann, Heinz van Baal und Wolfgang Pitz (von links). Goch. Seit drei Jahren setzt sich die CDU Senioren Union im...

Weiterlesen...

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang poli…

Radtour: Mit Heinz van Baal entlang politischer Themen CDU Goch radelt entlang politischer Themen

  Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten Heinz van Baal unternahmen die Mitglieder des CDU Ortsverbandes Goch eine Radtour. Bei schönem Wetter konnte man nicht nur die niederrheinische Landschaft genießen, sondern die Tour...

Weiterlesen...

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Wahlkampfauftakt im Kolpinghaus

Im voll besetzten Saal des Kolpinghauses habe ich am Mittwoch Abend den Gocher CDU Mitgliedern mein Wahlprogramm mitsamt der Wahlbroschüre vorgestellt. Dabei war es mir wichtig herauszustellen, dass für mich...

Weiterlesen...

Wahlmobil

Wahlmobil

Pünktlich zum Pressegespräch anlässlich unseres Wahlkampfauftakts konnte durch die Fa. Druck-Dat unser „Wahlmobil“ fertiggestellt und den Medienvertretern präsentiert werden. Mit dem Fahrzeug wird der Bürgermeisterkandidat Heinz van Baal zukünftig an den...

Weiterlesen...

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Ein Bürgermeister für alle Gocher

Heinz van Baal tritt am 13. September in Goch für die CDU an. Sein Slogan: "Geh zur Wahl, wähl van Baal".(FOTO: GOTTFRIED EVERS) Goch. Der Chef der Gocher Polizei will...

Weiterlesen...
© CDU Goch 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND